Kontakt
05651 / 75 49 00
Praxis

Kieferorthopädin für Erwachsene in Eschwege

Viele Erwachsene empfinden Zahnlücken, gedrehte oder übereinanderstehende Zähne als störend und stehen daher bereits seit Jahren unter einem erheblichen Leidensdruck. Einem Großteil von ihnen ist jedoch nicht bewusst, dass eine Zahnfehlstellungskorrektur nicht nur bei Kindern und Jugendlichen, sondern auch bei Erwachsenen möglich ist.

Wir möchten, dass Sie nach der kieferorthopädischen Therapie wieder unbeschwert lächeln und Ihre Zähne mit Stolz zeigen können. Und damit Sie auch während der Behandlung möglichst geringe ästhetische Einschränkungen hinnehmen müssen, bieten wir mit Mini- und Keramik-Brackets zwei aktuelle Verfahren für eine unauffälligere Korrektur.

Ihre Kieferorthopädie für Erwachsene in Eschwege:

Wenn Sie vor der klassischen Behandlung mit einer auffälligen Vollmetall-Zahnspange zurückschrecken, können Keramik-Brackets eine gute Alternative sein. Die Brackets entsprechen nahezu der natürlichen Zahnfarbe und sind somit deutlich dezenter als silberne Metallbrackets. Wir beraten Sie gern zu den verschiedenen Bracketsystemen, sprechen Sie uns einfach an.

Minibrackets sind verglichen mit herkömmlichen Brackets deutlich kleiner. Sie bedecken einen geringeren Teil der Zahnoberfläche und sind daher unauffälliger. Zudem wird die Zahnpflege während der kieferorthopädischen Behandlung erleichtert.

Eine Besonderheit unserer kieferorthopädischen Praxis in Eschwege ist die Behandlung mit selbstligierenden Brackets. Diese Brackets sind „programmiert“ und geben die Bewegungsrichtung für die Zähne vor. Selbstligierende Brackets umfassen zudem einen speziellen Verschlussmechanismus, wodurch der Behandlungsdraht ganz einfach eingeklickt werden kann. Auf Ligaturen wie z.B. Gummiringe können wir somit verzichten. Insgesamt ist dadurch ein geringerer Kraftaufwand erforderlich und die Behandlungsdauer kann oftmals verringert werden.

Bevor Sie mit hochwertigem Zahnersatz versorgt werden können, ist es manchmal notwendig, zunächst die Zähne zu begradigen, um Fehlbelastungen und Komplikationen zu vermeiden. Dies ist vor allem der Fall bei gekippten oder gedrehten Nachbarzähnen, bei erheblichem Platzmangel sowie bei einem fehlerhaften Zusammenbiss zwischen Ober- und Unterkiefer. Eine enge Zusammenarbeit mit Ihrem Hauszahnarzt ist für Kieferorthopädin Dr. Julia Karges selbstverständlich.

Im Gegensatz zu Kindern und Jugendlichen kann eine Kieferfehlstellung bei Erwachsenen nicht durch eine rein kieferorthopädische Therapie behoben werden. Meist ist eine kombinierte kieferchirurgisch-kieferorthopädische Behandlung erforderlich, beispielsweise um einen zu schmalen Kiefer zu verbreitern. Der chirurgische Part erfolgt hier bei einem erfahrenen Spezialisten, die eigentliche kieferorthopädische Therapie mit einer festen Zahnspange wird bei uns in der Praxis durchgeführt.

Sie möchten einen Beratungstermin vereinbaren? Rufen Sie uns gerne direkt an!