Kontakt
Zahnarzt, Oralchirurg Eschwege, Dr. Mayer, Dr. Ritzmann 05651 / 75 49 00
Praxis

Zahnimplantate

Highlight DVT

Mit dem Digitalen Volumentomographen (DVT) können wir Implantationen in aller Regel noch sicherer, präziser und schonender durchführen.

Implantatgetragene Kronen, Brücken und Prothesen sind derzeit die modernste und häufig die beste Methode, fehlende Zähne zu ersetzen. Dabei werden Zahnimplantate – künstliche Zahnwurzeln aus Titan oder Keramik – in den Kieferknochen eingesetzt. Nach einer Einheilphase wird darauf der eigentliche Zahnersatz befestigt.

Die Vorteile im Überblick:

Implantatgetragener Zahnersatz sitzt in der Regel genauso fest wie Ihre natürlichen Zähne. Das ist ein enormer Vorteil, insbesondere, wenn Sie zuvor herkömmliche Vollprothesen getragen haben. Außerdem geben Zahnimplantate die Kraft, die beim Kauen entsteht, auf den Kieferknochen weiter. Das „trainiert“ ihn und kann häufig vor einem Knochenabbau schützen.

Bei herkömmlichen Brücken müssen die beiden Nachbarzähne neben der Zahnlücke bearbeitet werden. Oft sind die Nachbarzähne jedoch noch völlig gesund. Für die Anfertigung der Brücke muss dann ein großer Teil ihrer Zahnsubstanz geopfert werden. Das schwächt die Zähne und kann ihre Lebensdauer vermindern. Bei einer implantatgetragenen Krone ist dies nicht notwendig, denn die Krone wird auf dem Zahnimplantat fixiert.

Auch herkömmliche Brücken und Prothesen können heute gut an die Form und das Aussehen Ihrer natürlichen Zähne angepasst werden. Implantatgetragener Zahnersatz bietet allerdings noch bessere Möglichkeiten. Oft ist später kaum noch zu sehen, dass Sie einen Zahnersatz tragen.

Weitere Informationen zu Zahnimplantaten erhalten Sie in unserem umfangreichen Ratgeber Zähne.