Kontakt
Zahnarzt, Oralchirurg Eschwege, Dr. Mayer, Dr. Ritzmann 05651 / 75 49 00
Praxis

Ablauf der Implantation

Das erwartet Sie bei einer Implantation in unserer Praxis:

Unsere Praxis hat montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Eingriffe mit begleitender Vollnarkose werden in der Regel mittwochs im Krankenhaus Eschwege durchgeführt.

Zur Terminvereinbarung können Sie uns telefonisch unter 05651 / 75 49 00 erreichen.

Zu Beginn einer jeden Behandlung steht ein Beratungstermin. Hier erfolgt zunächst die ausführliche Befundung der Ausgangssituation, ggf. Abdrucknahme zur Modellherstellung und dreidimensionale Röntgenaufnahme (DVT) zur Bestimmung relevanter Parameter wie Knochenangebot und Verlauf angrenzender anatomischer Strukturen (Nerven, Kieferhöhle und Nachbarzähne). Nach Auswertung der Befundunterlagen (nicht in jedem Fall in gleicher Sitzung durchführbar) besprechen wir gemeinsam potentielle Lösungsmöglichkeiten und beraten zu Vor- und Nachteilen der einzelnen Behandlungsoptionen. Auf der Grundlage der gemeinsamen Entscheidung erstellen wir − unter Einbeziehung Ihres Hauszahnarztes − das Therapiekonzept.

Dies bildet die Grundlage der Behandlungsplanung, Erstellung definierter Kostenpläne und Aufklärung zu relevanten operativen Risiken.

Wenn Sie die Behandlung wie vorgeschlagen wünschen, vereinbaren Sie den eigentlichen Operationstermin.

Bedenken Sie bitte, dass Sie direkt nach der Operation nur eingeschränkt verkehrstüchtig sind − kommen Sie daher ggf. in Begleitung. Vor und nach operativen Eingriffen gelten besondere Umstände. Informationen hierzu finden Sie in unserem Downloadbereich unter (Merkblatt Tipps vor und nach einer Operation).

Unter regelmäßigen Wund- und Verlaufskontrollen begleiten wir Sie bis der Prozess der Wund- und Einheilung abgeschlossen ist. Zum Abschluss der Behandlung erhält Ihr Hauszahnarzt alle relevanten Informationen, um den nachfolgenden Schritt der Zahnersatzherstellung vorbereiten und durchführen zu können. Bitte beachten Sie, dass die regelmäßige Kontrolle und Reinigung der Implantate die wesentliche Voraussetzung für den langfristigen Behandlungserfolg sind.