Kontakt
05651 / 75 49 00

FAQ Sofortimplantate

Für wen eignen sich Sofortimplantate? Mit welchen Kosten muss ich rechnen? Wie steht es um die Verträglichkeit und die Implantatpflege? Wir haben Ihnen einige typische Patientenfragen zu Sofortimplantaten zusammengestellt:

Implantate sind grundsätzlich eine seit Jahrzehnten bewährte Behandlungsform. Es gibt kaum etwas, das grundsätzlich gegen implantatgetragenen Zahnersatz spricht. Eine eventuell vorhandene Parodontitis oder bestimmte Allgemeinerkrankungen (Diabetes, Störungen des Knochenstoffwechsels) müssen allerdings vorab abgeklärt oder behandelt werden.

Selbst wenig Kieferknochen spricht nicht gegen eine Versorgung mit Sofortimplantaten. Aufgrund der speziellen Gestaltung und Ausrichtung der Implantate können wir meist ohne vorherigen Knochenaufbau implantieren!

Die Kosten für Sofortimplantate sind vom Einzelfall abhängig und lassen sich daher nicht pauschal nennen. Nach ausführlicher Untersuchung informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Die Sofortimplantate, d. h. die künstlichen Zahnwurzeln, bestehen aus Titan. Dieses Material zählt chemisch zu den sogenannten Übergangsmetallen.

Titan ist nicht nur hochstabil, leicht und langlebig, sondern auch sehr körperverträglich (biokompatibel) – Abstoßungsreaktionen oder allergische Reaktionen gegen Titan sind äußerst selten und kaum bekannt.

Implantatgetragener Zahnersatz muss ebenso sorgfältig gepflegt werden wie natürliche Zähne. Für den langfristigen Erhalt Ihrer Zahnimplantate nehmen wir Sie daher gerne in unser Prophylaxeprogramm auf. Dieses umfasst neben regelmäßigen Vorsorgeterminen mit professionellen Zahnreinigungen auch spezielle Implantatreinigungen und eine Schulung zur eigenen Implantatpflege.

Selbstverständlich beantworten wir Ihre Fragen zu Zahnimplantaten gerne persönlich – sprechen Sie uns an.